Sven Klotzek

0171 9306111 (Notruf in Strafsachen 24h)

Erfahrungen

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Schwerpunktstudium im Strafrecht u.a. im Strafvollzugsrecht und Jugendstrafrecht.
  • Referendariat beim Oberlandesgericht Düsseldorf mit der Stammdienststelle Wuppertal.
  • Fachkraft in der Rechtsbehelfsstelle der Agentur für Arbeit Düsseldorf
  • Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2017

Tätigkeit im Strafrecht

Ob Diebstahl, Betrug, Besitz von Betäubungsmitteln, Körperverletzung, Waffenbesitz, Totschlag, Mord, ich verteidige Sie in allen Bereichen des Strafrechts. Ob im Ermittlungsverfahren, oder vor Gericht stehe ich Ihnen als Strafverteidiger zur Seite.

Als Mandanten können Sie sich hier stets auf eine optimale und für Sie verständliche und transparente Verteidigung verlassen, das gilt bei außergerichtlichen Verfahren genauso wie in einem Prozess. Ich werde für Ihren Fall die für Sie individuell geeignete Strategie entwickeln und Sie als Beschuldigten auch im Vorfeld eines Prozesses optimal betreuen.

Auch wenn Sie sich, oder einer Ihrer Angehörigen, bereits im Strafvollzug befinden scheuen Sie nicht mich anzurufen, denn mit dem Urteil hört eine optimale strafrechtliche Betreuung nicht auf.

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV
  • Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im DAV
  • Arbeitsgemeinschaft Migrationsrecht im DAV
  • Strafverteidigervereinigung NRW e.V
  • Forum junge Anwaltschaft im DAV

Um Sie bestmöglich vertreten zu können, nehme ich regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil.

Strafrecht (Auszug):

März 2018
42. Strafverteidigertag – 10 Stunden
„Aktuelles aus Europa“ – Aktuelle Entwicklung des europäischen Strafrechts – 1 Stunde
„Strafverteidigung mit neuer Rechtsprechung – Strategien, Handlungskompetenz, Anträge“ – 5,5 Stunden

Mai 2018
„Innovative, digitale Ermittlungsmethoden (und daraus folgende Verteidigungsansätze)“ – 2,5 Stunden

Oktober 2017
„Vom Niedergang der Wahrheitsfindung und der Einlassung des Angeklagten“ – 6 Stunden

September 2017
10. EU-Strafrechtstag – 10,5 Stunden

Top